Hochwaldfechter mit Topplatzierungen beim Best Smile Cup

Die Fechter desFechterringes Hochwald Wadern konnten beim Best Smile Cup in Homburg, Ranglistenturnier des Fechterbundes Saar mit vielen Platzierungen auf dem Podest überzeugen: In der U9 der Mädchen konnten Leni Maring und Mia Woll die ersten beiden Plätze erfechten, Theo Weber siegte in der U9 bei den Jungen. In der U11 der Herren belegt Nils Nicoley den Bronzeplatz. In der U15 der Damen erreichte Finja Marx Platz 1, Anni Winkel Platz 3 bei den Damen, Julius Baller bei den Herren Platz 2 Platz 2. In der U17 der Herren konnte sich Felix Molter in einem umkämpften Gefecht gegen Vereinskamerad Constantin Banowitz den Turniersieg erringen. Bei dem zeitgleich ausgetragenen Degencup in Homburg konnte Herve Colling seinen ersten Turniersieg bei den Senioren erfechten, er setzte sich im Finale gegen den Heidelberger Alexander Trützschler von Falkenstein mit 15:13 Treffern durch. Ebenfalls fanden in Hombug noch die Saarlandmeisterschaften der Veteranen statt, bei der Helga Kugler mit Platz 1 in der AK II der Damen überzeugen konnte. Platz 3 in der AK II der Herren erfocht Rolf Kittler.

Aus: Wochenspiegel im Mai

IKK Südwest Ostercamp des Fechterringes ein voller Erfolg

Viel Spaß hatten die fast 50 Teilnehmer aus dem gesamten südwestdeuschen Raum und Luxemburg beim diesjährigen 27. IKK Südwest Oster- Camp im Luftkurort in Weiskirchen. An drei intensiven Übungstagen sorgten das Trainerteam um Peter Molter, Dietrich Bopp, Yves Greiner, Lars Imbsweiler und Isabell Marien dafür, dass die Sportler nach ihrer fechtspezifischen Eigenleistung gefordert und gefördert werden, schließlich stehen für einige Fechter und Fechterinnen die im Mai stattfindenden Deutschen Meisterschaften an. Motivierende fechtspezifische Übungen, Wanderungen, Schwimmbadbesuche, Tabata und Waffenreparaturkurse standen im Fokus des Lehrgangs und sorgte zu einem kurzweiligen Fechtevent für die Fechterinnen und Fechter.

Bild: Alexander Schweitzer