Valentino Marx Deutsche Spitze

Beim internationalen  Degenturnier der A- Jugend in Heidenheim konnte Valentino Marx mit planvollen Degenfechten überzeugen. Beim 3. Deutschen Ranglistenturnier der Saison  konnte sich Valentino auf Platz 10 für die Direktausscheidung qualifizieren. Mit Siegen über den Belgier Ariane Hansenne, den Essener Oskar Speker und den Krefelder Jakob Brychcy erreichte der Hochwälder das Viertelfinale der besten acht Fechter. Um den Einzug ins Halbfinale setzte sich  Valentino mit 15:8 Treffern souverän gegen den Berliner  Anton Beskorovainyi  durch , ehe er im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Kassian Meier aus Solingen mit 11.15 verlor. Mit dem Erreichen des 3. Platzes beim Heidenheimer Turnier wird Valentino nun auf der der aktuellen Deutschen Rangliste der Kadetten auf Platz 10 geführt. Mathis Barth, der zweite Vertreter des Fechterringes, belegte Platz 129.

Aus: Wochenspiegel und SZ im November

Fünf Saarlandmeistertitel für den Fechterring

Bei den offenen Saarlandmeisterschaften der U20 Fechterinnen und Fechter im saarländischen Holz konnten die Fechter des Fechterringes überzeugen und alle Titel in den Hochwald entführen. Bei den Damen setzte sich Chiara Haas im Finale gegen Vereinskollegin Charlotte Marx knapp  mit 15:13 Treffern durch und feierte ihren ersten Saarlandmeistertitel bei den Juniorinnen. Bei den Herren erreichte Dietrich Bopp das Finale und gewann gegen den Bad Dürkheimer Richard Laue mit 15:9 Treffern und sicherte sich damit den zweiten Saarlandmeistertitel. Simon Paltz, Tom Obermayr, Mathis Barth und Valentino Marx belegten die Plätze 8,9,14 und 15. Im Mannschaftswettbewerb der Herren gewannen die Hochwälder im Finale gegen die Vertretung aus Homburg deutlich mit 45:28 Treffern.

Bei den zeitgleich stattfindenden Saarlandmeisterschaften der U13 gewann Herve Colling gegen den Frankfurter Valerio Giannolo mit 10:7 Treffern, Alexander Weingärtner, Felix Molter und Elias Pfeil belegten die Plätze 5,7 und 9. Im Mannschaftswettbewerb der der Herren setze sich das Team aus dem Hochwald gegen die Startgemeinschaft Rohrbach/Frankfurt mit 45:38 durch und wurde neuer Mannschaftssaarlandmeister der U13. Bei den Damen der U13 konnte Alina Schmitz den Bronzeplatz erfechten, Angelique Krämer und Clara Obermayr belegten die Plätze 5 und 6.

Bild: Verein

Anna Zens mit Spitzenplatz in der europäischen Rangliste

Beim europäischen Kadettenqualifikationsturnier in Klagenfurt hatten sich die 186 weltbesten Fechterinnen aus 17 Nationen eingefunden. 

Mit 2 Niederlagen und 3 Siegen, ging Anna Zens als 70. mit Freilos in die 256 Direktausscheidung. 

Im 128 Feld besiegte sie Voegtli Alba aus der Schweiz mit 15 zu 6 Treffern, und im 64er Tableau Tereza Havlinova aus Tschechien mit 15:11 Treffern. 

Leider musste sich Anna in der Ausscheidungsrunde der letzten 32 Fechterrinnen gegen Anna Wieczorek aus Polen, nach einem Kampfrichterfehler mit 13 zu 14 geschlagen geben und belegte damit den 28.Platz. 

Die konstant guten Leistungen von Anna Zens vom Fechterring Hochwald Wadern spiegeln sich auch in ihrem aktuell 17. Platz unter 595 Fechterinnen in der europäischen Rangliste wieder.

Charlotte Marx, zweite Teilnehmerin des Fechterringes belegte den 110 Platz und sicherte sich damit 2 Punkte auf der Deutschen Rangliste der Kadetten.

Aus: SZ und Wochenspiegel im Oktober

Zwei Saarlandmeistertitel für den Fechterring Hochwald Wadern!

Bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Aktiven konnten die 11 Aktiven des Fechterringes qualitativ überzeugen: Bei den Herren konnten gleich 5 Athleten des Vereins das Finale der besten 8 erreichen und folgende Platzierungen erreichen:
Raphael Palz wurde Vizesaarlandmeister, Dietrich Bopp belegte den Bronzeplatz, Philipp Zens, Manuel Ruppert und Emile Colling belegten die Plätze 5,7 und 8 im 29 Teilnehmer starken Feld. Bei den Damen belegten die noch A- Jugendlichen Chiara Haas und Anna Zens ebenfalls mit den Plätzen 7 und 8 Finalplätze. In den Mannschaftsentscheidungen konnten die Fechterinnen des Fechterringes in der Besetzung Isabel Marien, Anna Zens, Chiara Haas und Anna Petit im Finale gegen die Vertretung der TG Rohrbach gewinnen und damit die Saarlandmeisterschaft erfechten. Die erste Mannschaft in der Besetzung Philipp Zens, Dietrich Bopp, Raphael Paltz und Manuel Ruppert konnten das Finale gegen den TV Homburg mit 45:28 Treffern gewinnen und damit die zweite Saarlandmristerschaft für den Fechterring erfechten. Die zweite Mannschaft in der Besetzung Simon Paltz, Valentino Marx und Emile Colling belegte Platz 3.

Aus: SZ und Wochenspiegel im Oktober